2005-9 In der Serie "LA LINEA" durchschneidet eine klare geometrische Linie den dynamischen Duktus der Ölmalerei, verdingt sich zum Horizont oder zur Spiegelfläche und erweitert den Raum somit um eine Dimension.

Bei der Ausstellung wird mit Bleistift an der Wand entlang eine Linie gezogen, die mit der fiktiven Linie in den Bildern auf einer Höhe ist.

 

lalinea triplo

"La linea triplo", 2005, Ausstellung im Rahmen der Biennale Giuliana in Grado (I), 2005

ll1

ll marino

 

ll10 ll11 ll14

lalinea vetro

"La linea vetro", 2009 (Ausstellung in der Galerie Muh, Aichberg) - unten: "La linea 3", 2008 (Ausstellung im Gastatelier Malatator in Gmünd 2009)

maltator ll1 livio gitarre

maltator ll2 ich ll2